Spätsommer in der Abtei

DIN A4, Ölpastell auf Zeichenkarton.

Architektur malen zu wollen, wenn man nicht einmal ein Lineal dabei hat, ist ein gewagtes Unterfangen. Natürlich hätte ich eine Postkarte o.Ä. als Lineal benutzen können, aber ich erinnerte mich, dass wir damals auf der Kunstschule dazu angehalten wurden, der Übung halber auf Lineal und Radiergummi zunächst zu verzichten. Also entstand dieses Bild der Abteikirche komplett freihändig. In den frühen Morgenstunden lag die Abtei noch im pastelligen Dämmerlicht, bevor die Sonne die Farbenpracht des sich zunehmend verfärbenden Laubes aufs Schönste enthüllte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s